top of page
  • Thomas Seiffert

Senioren sind digital unterwegs

Klicken, wischen, chatten: Gerade in der Corona-Krise zeigt sich, wie sicher viele ältere Menschen mit Online-Medien umgehen.


79 Prozent der 60- bis 69-jährigen und 45 Prozent der über 70-jährigen sind inzwischen online. WhatsApp ist unter den sozialen Medien am weitesten verbreitet. Bei den über 65-jährigen nutzt es mittlerweile jeder Fünfte. Und auch Videokonferenzen werden von Senioren gern genutzt.

Viele ältere Menschen lesen beispielsweise ihren Enkeln Geschichten per Videoanruf vor oder nutzen die Videochats, um mit Freunden zu kommunizieren.


Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen

Comments


bottom of page