top of page
  • Thomas Seiffert

Markus Maria Profitlich hilft bei Parkinson

Der an Parkinson erkrankte Comedian Markus Maria Profitlich (62) möchte anderen Betroffenen helfen. Der gebürtige Bonner hat dafür eine App mit dem Namen ,,Profi´s Motivation“ herausgebracht, in der Erkrankte und deren Angehörige Selbsthilfe-Videos sowie Tipps zum Umgang mit der Krankheit finden.


„Die Idee zur App kam mir auf dem Heimweg vom Therapeuten", sagte Profitlich zu ,,Bild“. „Ich wollte, dass Betroffene auch eine Möglichkeit haben, selbst etwas gegen die Krankheit zu tun. Meine Mutter war Krankenschwester, meine drei Schwestern sind es noch - anderen zu helfen, liegt in der Familie."

Ein besonders wichtiges Thema im Umgang mit Parkinson sei Bewegung. „Wenn ich ein paar Tage nichts gemacht habe, merke ich das sofort. Meine Gelenke werden steif, ich kann mich schlechter bewegen." Neben Tipps für den Alltag wolle er anderen auch die Angst vor der Krankheit nehmen und vermitteln, dass Parkinson kein Todesurteil sei. „Die Erkrankung führt nicht zum Tod, und man kann viel tun, um sich selbst zu helfen.“


Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Comments


bottom of page