top of page
  • Thomas Seiffert

Gesunder Umgang mit dem Erwartungsdruck

Die meisten Menschen setzen sich selbst unter Druck, um bei der häuslichen Pflege alles richtig zu machen. Aber wenn dann noch überhöhte Erwartungen von außen hinzukommen, brodelt es gewaltig - und die ohnehin oft schwierige Situation wird durch diese Einflüsse zusätzlich verstärkt.


Dabei ist es anderen Menschen oft gar nicht bewusst, dass sie indirekt Druck ausüben. Suchen Sie also das Gespräch, wenn Sie sich durch andere angespannt fühlen, und ziehen Sie klare Grenzen. Stimmen Sie sich mit allen an der Versorgung des Pflegebedürftigen Beteiligten ab und treffen Sie möglichst gemeinsame Entscheidungen.


Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Comentários


bottom of page