top of page
  • Thomas Seiffert

Arthrose: Den Schmerz in den Griff kriegen

Wenn Finger und Hände schmerzen und sich an den Gelenken kleine Knoten bilden, kann eine Arthrose die Ursache sein. Mit gezielten Maßnahmen lässt sich der voranschreitende Gelenkverschleiß jedoch deutlich verlangsamen.

Arthrosen nehmen mit steigendem Alter rapide zu. So weisen 50 Prozent aller Frauen über 75 Jahre knotige Veränderungen der Fingergelenke auf. Bei den Händen sind in erster Linie Fingermittel- und Fingerendgelenke betroffen.


Typisch sind z.B.:

  • Gelenksteifheit

  • Kraftlosigkeit

  • Schmerzen beim Händedruck

  • Geschwollene, gerötete und heiße Gelenke

  • Druck- und Berührungsempfindlichkeit der Gelenke

  • Knötchen an den Seiten der Gelenke

Diese Symptome können durch eine rechtzeitige Therapie deutlich vermindert werden. Diese kann z.B. umfassen:

  • Physikalische Therapie wie z.B. Krankengymnastik

  • Ernährungsumstellung

  • Medikamente

  • Regelmäßige Bewegung

Weitere Infos finden Sie auch hier: www.arthrose.de

Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Komentar


bottom of page