top of page
  • Thomas Seiffert

Ratgeber Patientenverfügung

Nicht mehr selbstbestimmt über das eigene Leben entscheiden zu können, ist für die meisten Menschen eine schreckliche Vorstellung. Doch durch einen Unfall, eine Krankheit oder altersbedingt tritt diese Situation oft unangekündigt auf. Dann müssen Angehörige, Ärzte oder Gerichte wichtige Entscheidungen, zum Beispiel über medizinische Behandlungen, finanzielle Angelegenheiten oder die Wohnsituation treffen.


Wer schon in gesunden Tagen mit rechtssicheren Vollmachten vorsorgt, lässt im Falle der Fälle keinen Raum für Interpretation. Praktische Unterstützung hierfür bietet dabei der Ratgeber ,,Patientenverfügung“ der Verbraucherzentrale. Das Buch zeigt, wie sich die für jeden wichtigen Dokumente wie Vorsorgevollmacht sowie Betreuungs- und Patientenverfügung Schritt für Schritt ganz individuell und rechtssicher erstellen lassen.



Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH [&] Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Comments


bottom of page