top of page
  • Thomas Seiffert

Diabetes: Problematisch für die ganze Familie

Angehörige von Menschen mit Diabetes haben ähnlich wie die Betroffenen selbst ein reduziertes Wohlbefinden und ein deutlich erhöhtes Depressionsrisiko. Das geht aus einer Studie zu den psychosozialen Auswirkungen auf das familiäre Umfeld von Diabeteskranken hervor.


Auch die diabetesbezogenen Belastungen von Angehörigen Betroffener sind vergleichbar. Die Sorge vor Unterzuckerung und um das Gewicht des erkrankten Familienmitglieds sind bei den Angehörigen sogar stärker ausgeprägt als bei den Erkrankten selbst.

Weitere Ergebnisse der Studie: Die Familie wird als die wichtigste Quelle der Hilfe und Unterstützung beschrieben.


Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

コメント


bottom of page